Neuigkeiten von Stockreiter

1. Platz beim Landschaftsgärtner-Cup 2017

10.05.2017, Mittwoch von Peter Stockreiter

Axel Baune und Bob Eppe erreichen den 1. Platz beim Berufswettkampf der Landschaftsgärtner in Niedersachsen-Bremen. Im September geht es zur Deutschen Meisterschaft nach Berlin.

Landschaftsgärtner-Cup 2017 geht nach Mettingen – das Team der Peter Stockreiter GmbH & Co.KG holt sich den Sieg.

54 Auszubildende aus ganz Niedersachsen und Bremen wetteiferten beim Berufswettbewerb „Landschaftsgärtner-Cup Niedersachsen-Bremen 2017“ am 5.05. und 6.05.2017 im Park der Gärten, Bad Zwischenahn, um den Titel.
Die Siegtrophäe sicherten sich Axel Baune (Mettingen) und Bob Eppe (Osnabrück), beide Landschaftsgärtner-Azubis der Firma Peter Stockreiter – Gärten fürs Leben GmbH und Co.KG aus Mettingen.
Die in Mettingen ansässige GaLaBau-Firma Peter Stockreiter ist auch im niedersächsischen Fachverband der Landschaftsgärtner Mitglied und konnte daher Teams sowohl in den nordrhein-westfälischen wie auch den niedersächsischen Landesentscheid des Berufswettbewerbes entsenden.

Axel Baune und Bob Eppe werden Niedersachsen-Bremen nun beim Bundesentscheid des Landschaftsgärtner-Cups vertreten, der am 8.09. und 9.09.2017 auf der Internationalen Gartenbauausstellung IGA in Berlin stattfinden wird.

Von Ausbilder Sebastian Hilmer von der Firma Peter Stockreiter war bei der Siegerehrung ein lauter Jubelschrei zu hören als bei der Verkündung der Zweitplatzierten klar war, dass nur noch „sein“ Team übrig blieb für den Goldpokal.

„Wir sind sehr stolz auf Axel und Bob und werden den beiden jede Unterstützung bei der Vorbereitung auf den Bundesentscheid geben“, so Hilmer.

Den Silberpokal holte sich ein Team aus dem Oldenburger Land: Alexandra Merzan und Christian Leemhuis vom Ausbildungsbetrieb Kreye Garten- und Landschaftsbau GmbH & Co.KG aus Ganderkesee.
Bronze erzielte ein Team des Betriebes Bernd Stockreiter GmbH & Co.KG aus Osnabrück, Lena Haurand und Kevin Deußing. Die platzierten Teams erhielten neben Pokalen und Urkunden auch einen Geldpreis.
Die Siegerehrung auf der Bühne des Park der Gärten erfolgte durch den stellvertretenden Landrat des Landkreises Ammerland, Torsten Wilters, der gemeinsam mit dem Direktor der Landwirtschaftskammer, Hans-Joachim Harms und Präsidenten des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Niedersachsen-Bremen e.V. (VGL), Harald Kusserow (Bruchhausen-Vilsen), der die Teilnehmer und Sieger 2017 auszeichnete.

Sowohl Torsten Wilters wie auch Kammerdirektor Harms zeigten sich beeindruckt von den Leistungen der Azubis im Wettbewerb. VGL-Präsident Harald Kusserow versicherte den Wettbewerbsteilnehmern: „Sie sind alle Gewinner, denn Sie stellen sich dem fachlichen Wettbewerb und gewinnen neue Erfahrungen“.
An den beiden Wettbewerbstagen auf dem Gelände des Park der Gärten zeigten 54 Landschaftsgärtner-Azubis aus ganz Niedersachsen und Bremen was sie in ein, zwei oder drei Lehrjahren im Garten- und Landschaftsbau bislang gelernt haben. Da Teamarbeit ein wichtiger Aspekt der beruflichen Qualifikation ist, traten die angehenden Landschaftsgärtner als Zweier-Teams an. An jedem der beiden Tage bauten zehn Teams jeweils auf einer Fläche von 3,0 x 3,0 Metern einen kompletten kleinen Garten. Dieses Gewerk, was in nur fünf Stunden Bauzeit zu erstellen war, enthielt eine Pflasterfläche aus Klinker- und Natursteinpflaster, ein von Granitpalisaden eingerahmtes Hochbeet mit einer Bepflanzung aus Stauden und Gehölzen, ein weiteres Pflanzbeet mit einer Einfassung aus einer niedrigen Natursteinmauer, alles eingerahmt von einer Einfassung aus Naturstein-Kleinpflaster. Alle Teams arbeiteten nach einem vorgegebenen Plan. Wertungskriterien waren neben der guten Teamarbeit vor allem die maßgenaue und saubere handwerkliche Ausführung aller beschriebenen Arbeiten.
Die anderen Teams bearbeiteten zeitgleich Aufgaben aus den Bereichen Pflanzenkunde, Technik/ Maschineneinsatz, Vermessung, Arbeitssicherheit und Kreativität.
Am zweiten Tag wechselten die Teams die Aufgabenfelder, so dass erst am Ende des zweiten Tages die Platzierungen, ermittelt durch eine Jury aus GaLaBau- Unternehmern, Ausbildern, Berufsschullehrern und Landschaftsgärtnern, feststanden.

Eine Führung durch Europas größte Baumschule, die Baumschule Bruns in Bad Zwischenahn und ein gemeinsamer Grillabend mit Teilnehmern und Preisrichtern rahmten den Wettbewerb ein.

Der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Niedersachsen Bremen e.V. bedankt sich bei den ehrenamtlichen Preisrichtern, sowie bei den Sponsoren des Wettbewerbes, vor allem beim Park der Gärten und der Landwirtschaftskammer Niedersachsen für die tolle Unterstützung des Azubi-Wettbewerbes.

Bildquellen: VGL/ Torsten von Reeken, Sebastian Hilmer, Peter Stockreiter

Weitere Informationen zum Thema Ausbildung zum Landschaftsgärtner/in gibt es unter Ausbildung.

 

© 2018 Stockreiter - Garten-, Landschaftsbau und Baumpflege | Mettingen - Osnabrück - Ibbenbüren